Jungfalken gewinnen Nachwuchsturnier

Die U14 der Amstetten Falcons hat am vergangenen Wochenende ein internationales Nachwuchsturnier in Enns gewonnen. An zwei Spieltagen absolvierten die Falken fünf Spiele, nur das erste ging verloren. Im Finale setzten sich die Jungfalken gegen die U14 der Gastgeber aus Enns mit 35:34 durch.

Die U14 fuhr ohne große Erwartungen zum Nachwuchsturnier nach Enns, denn für manche der Kinder war es das erste organisierte Basketballturnier, für alle das erste Spiel in dieser Teamzusammenstellung. Zunächst setzte es deshalb auch eine Niederlage im Auftaktspiel der Gruppenphase gegen die U14 aus Enns. In den folgenden Partien bis hin zum Finale verbesserten die Falcons nach und nach ihr Zusammenspiel und die Verteidigung.

Dies führte im verbleibenden Grunddurchgang zu einem Durchmarsch (mit Siegen über Herzogenaurach (D) und Wolfsberg), der bis ins Finale führte. Dort stieß man abermals auf die Ennser, gegen die sich die Jungfalken ganz knapp mit 35:34 durchsetzten. Die Trainer Moritz Thoma und Jasmin Marevac sind dementsprechend stolz auf ihre Schützlinge.

Das Finale war mindestens genauso spannend wie es der Endstand vermuten lässt. Von Beginn an war die Partie ein offener Schlagabtausch, zu dem alle Spieler der Falcons ihren Teil beitrugen. Die Entscheidung fiel erst wenige Sekunden vor Schluss, als Enns mit einem Freiwurf noch die Chance auf einen Ausgleich und somit eine Verlängerung hatte. Glücklicherweise fand dieser Freiwurf aus Sicht der Falcons nicht sein Ziel und den Gastgebern lief die Zeit davon. Der Turniersieg stellt einen fulminanten Start in die in Kürze beginnende Saison dar.