U19 in Vöcklabruck unterlegen

MU19/ Nach einem lange Zeit ausgeglichenem Spiel geraten die Citycenter Amstetten Falcons schlussendlich noch mit 13 Punkten in Rückstand.

Citycenter Amstetten Falcons U19 – BBC Vöcklabruck U19 53:66 (27:34)

Die Falcons, deren Kadertiefe an diesem Tag eingeschränkt ist, finden gut in die Partie. Anders als in den vergangenen Spielen präsentiert man sich von Beginn an konzentriert und agiert auf einer Augenhöhe mit den Hausherren. Zu Beginn entstehen die meisten Punkte der Jungfalken aus schwierigen Würfen nach Einzelaktionen. Defensiv plagt man sich vor allem am Rebound, der den Oberösterreichern immer wieder zweite Chancen beschert. Trotzdem entsteht ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams. Im zweiten Viertel gelingt es den Gegnern erstmals, mit sieben Punkten in Führung zu gehen, was vor allem dem langsamen Umschalten sowie der laschen Reboundarbeit der Citycenter Falcons geschuldet ist.

Nach der Halbzeitpause bleibt die Partie weiterhin ein Duell auf Augenhöhe. Jedoch gelingt es den Falcons, mit gutem Zusammenspiel und genauem Laufen der Spielsysteme im Angriff und konzentrierter Verteidigung  den Spielstand vor Beginn des vierten Viertels auszugleichen. Alle Spieler am Feld sind ins Geschehen involviert und die Wurfquote steigt, da der Schwierigkeitsgrad der Würfe wiederum sinkt. Auch der Start ins letzte Viertel gelingt noch, jedoch wird nach ein paar Minuten Müdigkeit unter den Falcons erkennbar, die in den letzten fünf Spielminuten keinen einzigen Punkt mehr erzielen. Somit ziehen die Gastgeber aus dem Salzkammergut davon und bescheren den Falcons eine bittere Niederlage.

STATISTIK

Werfer Amstetten: Thoma 19, Kertakov 18, Benko 8, Akhdier T. 6, Akhdier A. 2, Berisha