U19 enttäuscht in Salzburg

MU19/ Trotz des knappen Hinspiels gab es für die Citycenter Amstetten Falcons in Salzburg im Rückspiel nichts zu holen.

Citycenter Amstetten Falcons U19 – BBU Salzburg U19 54:106 (19:60)

Früh morgens machte sich die U19 vergangenen Sonntag auf nach Salzburg, um sich dort mit der BBU zu messen. Die Falcons starten katastrophal ins erste Viertel: Offensiv findet man gegen das Pressing der Gegner keine Antwort und verliert oft schon vor Überschreiten der Mittellinie oder beim Einwurf nach Korberfolg der Hausherren den Ball. Das schenkt den Salzburgern viele leichte Korbleger im Fastbreak, die sie auch zu verwerten wissen. Im zweiten Viertel verbessert sich die Lage der Falken ein wenig, jedoch ist sie immer noch alles andere als gut. Im schlampig gelaufenen Setplay ergibt sich so gut wie gar keine gute Wurfmöglichkeit, und an den Brettern dominieren die Mozartstädter die unkonzentrierten Falcons, wodurch sie sich zweite und sogar dritte Chancen erarbeiten. Dazu kommt weiterhin das Laster der Ballverluste, die aus laschen Pässen und vergeblichen Einzelaktionen resultieren.

Nach der Halbzeit – zu diesem Zeitpunkt war das Spiel schon lange entschieden – tauen die Falcons endlich auf. Alle Spieler stellen offensiv eine Gefahr da, was für Bigman Benedek Benko, der bis dahin nicht ins Spiel gefunden hat, Räume in der Zone kreiert. Somit ist man auch in der Lage, diesen Spielabschnitt mit 24 zu 22 für sich zu entscheiden. Im vierten Viertel lässt das Spiel der Citycenter Amstetten Falcons erneut nach: Durch Postups sowie Offensivrebounds kassiert man immer wieder Körbe in der Zone und offensiv will man zu oft mit dem Kopf durch die Wand.

STATISTIK

Werfer Amstetten: Benko 16, Thoma 16, Gazija 13, Berisha 5, Akhdier A. 4, Akhdier T.