U19 feiert ersten Saisonsieg

MU19/ Nach einer bisher nicht optimal verlaufenden Saison gelingt den Falcons gegen Linz ihr erster Sieg.

Citycenter Amstetten Falcons U19 – BBC Young Devils Linz U19 69:54 (40:14)

Die Falcons starten gut in die Partie. Im Angriff versuchen sie, den Game-Plan umzusetzen, brechen aber manchmal in den richtigen Momenten aus den Systemen aus, um Fehler der Verteidigung zu bestrafen. Auch die Zonenverteidigung der Falken klappte auf Anhieb, einzig und allein die Reboundarbeit ist verbesserungswürdig. Auch im zweiten Viertel gelingt es, das Momentum in den eigenen Reihen zu halten. Die Amstettner merzen Fehler in der Verteidigung gut aus, wodurch die Gäste auf vier Punkte in diesem Viertel gehalten werden können. Offensiv ist in dieser Phase Aleks Kertakov, der im Spiel insgesamt fünf Dreipunktwürfe versenkt, eine Klasse für sich und trägt seine Mannschaft zu einer Führung von 26 Punkten nach der ersten Halbzeit.

Im dritten Viertel verwandelt sich das Spiel in einen offenen Schlagabtausch, denn auch die Linzer kommen über Offensivrebounds und Postups in die Gänge. In der Defensive läuft es bei den Falken nicht mehr so gut wie zuvor, aber durch solide Exekution und gutes Zusammenspiel im Angriff verliert man von der zu Beginn aufgebauten Führung noch nichts. Dies sollte sich im vierten und letzten Viertel noch einmal ändern: Die Oberösterreicher starten gegen die Falcons, die sich aufgrund von „Trashtalk“ zu Eigensinnigkeit verleiten lassen, einen Run, der erst mit der Schlusssirene endet. Die Führung der Citycenter Amstetten Falcons erweist sich jedoch als groß genug, um den ersten Sieg der Saison zelebrieren zu können.

STATISTIK

Kertakov 31, Thoma 16, Benko 13, Gazija 6, Akhdier A. 2, Berisha 2, Akhdier T.

STIMME ZUM SPIEL

„Über drei Viertel haben wir heute sehr gut das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Im vierten Viertel dürfen wir aber in dieser Situation trotzdem nicht in solche Probleme geraten“, zieht die Mannschaft nach der Partie zufrieden Bilanz.