U16 mit Niederlage gegen Tabellenführer

MU16/ Die U16 der Falcons musste sich gegen die VKL Vikings, eines der besten Nachwuchsteams Österreichs, zu Hause geschlagen geben.

Citycenter Amstetten Falcons – VKL Vikings 22:109

Die Partie startete sehr intensiv. Die Gäste aus Vorchdorf hielten das Tempo hoch und verteidigten die Falken über das gesamte Feld. Einige Ballverluste bescherten den den Vikings einfache Punkte, vorne tat man sich gegen die harte Verteidigung der Oberösterreicher schwer. Das zweite Viertel wurde dann zum besten der Falken. Offensiv versuchte man, den Game-Plan zu exekutieren und setzte Big-Man Fabian Brandner in der Zone in Szene. Doch das hohe Spieltempo zeigte früh in der Partie seine Spuren. Da sie offensiv so hart arbeiten mussten, waren die Falcons schnell erschöpft und somit defensiv immer unkonzentrierter. So wurden auch viele Penetrationen der Gäste nicht früh genug gestoppt und resultierten in Punkten oder Freiwürfen. In die Pause ging es mit 17 zu 55.

 

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild: Im Angriff gelang den Falcons nur sehr wenig, und in der Verteidigung spielte man einfach nicht gut genug. Immer wieder schwamm man defensiv, die Zuteilung wurde hierbei oft nicht beabsichtigt. Auch im vierten und letzten Viertel  ging es weiter wie zuvor. Die Gäste behielten die Intensität bei, den Falcons gelang nur wenig. Am Ende des Spiels führten Ballverluste der Hausherren noch zu einer unnötigen Vergrößerung des Rückstands.

 

STATISTIK

Werfer Amstetten: Brandner 10, Berisha A. 8, Thoma 3, Dudakovic 1, Berisha B., Benko, Bozinovic, Kulas, Starkl, Wildner

 

STIMME ZUM SPIEL:

Auch wenn so eine Niederlage bitter ist, können die Jungs heute einiges an Erfahrung für die Zukunft mitnehmen“, so Aushilfscoach Marevac nach der Partie.